Geisterfernseher und magische Tretminen

(c) zsu-szabo.de
Hexengeschichten aus einem sambischen Dorf
Radiofeature, ca. 40 Min.
von Christoph Spittler
Regie: Thomas Wolfertz
Produktion: Deutschlandfunk 2010









Storys über Hexerei sind ziemlich wild in Sambia. Jeder kennt welche, fast jeder glaubt daran und alle haben Angst, in eine magische Tretmine zu stolpern.
Da ist dieser Mann, der in einer Salatschüssel nackt nach Zimbabwe fliegt und notlanden muss, weil ihm das Benzin ausgeht. Die Frau, die sich nachts in eine Kuh verwandelt und von Bullen geschwängert wird, um die Herde ihres Großvaters zu mehren.

Hexerei ist ein kulturelles System. Eine alternative Art, die Welt zu interpretieren, die ihre Logik hat, ein Denksystem, das westliche Medizin und Rationalismus herausfordert. Menschen aus einem sambischen Dorf erzählen ihre Hexengeschichten.
Dr. Pola erklärt. Ich trage das sambische Nationalmannschaftstrikot.

Dr. Polakasakas Geister-TV-network.
Die kleine Glasplatte auf der Fellkugel links ist der Bildschirm.
Foto: zsu-szabo.de